Startseite Zur Inflationskrise Aktuelles Das Volk muss über den ESM entscheiden
Das Volk muss über den ESM entscheiden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: mvp   
Sonntag, 10. Juni 2012

"Das Volk muss entscheiden!" nicht weniger und nicht viel mehr fordern eine Vielzahl kluger, verantwortungsbewusster Menschen aus Wissenschaft und Gesellschaft, die unter dem Namen "Bündnis Bürgerwille" firmieren.

Mitmachen!

Hier die Argumentation auf der Startseite:

Stoppen Sie den Europäischen Stabilitäts-mechanismus (ESM)!

• Der ESM wird zur europäischen Mega-Institution. Er verfügt über 700 Mrd Euro - mehr als das Fünffache des EU-Haushalts! Aus dem ESM gibt es kein Austrittsrecht.

• Ein internationaler „Gouverneursrat“ kann das Kapital des ESM beliebig erhöhen. Der Bundestag wird zum Abnickergremium degradiert.

• Der ESM gibt Kredite an Staaten, die für private Kapitalgeber zu riskant sind. Die Kredite werden ohne Sicherheiten gegeben. Das birgt unabsehbare Haftungsrisiken für alle Bürgerinnen und Bürger.

• Der ESM hilft nicht den notleidenden Staaten, sondern ihren Gläubigern. Deren Risiken werden auf die Allgemeinheit übertragen. Eine Verlustbeteiligung der Banken ist nicht vorgeschrieben.

• Die Rettungsschirme waren ein Fehlschlag, obwohl sie laufend erhöht wurden. Die Überschuldung der Südländer steigt, ihre Wirtschaftsleistung schrumpft und die Krise breitet sich weiter aus.

• Es gibt keinen Grund, mit dem ESM eine Institution zu schaffen, die diese falsche Politik zum Schaden Deutschlands und seiner Partner dauerhaft fortsetzt.

Bündnis Bürgerwille setzt sich für geordnete Staatsinsolvenzen, eine Stabilisierung des Finanzsystems und ein Austrittsrecht aus dem Euro ein.

Und hier ein Blick auf die Alternativen.

 
Facebook MySpace Twitter Digg Delicious 
 
 
Bild